Männer I: Schwaches Sonntagsspiel der HSG Eibelshausen/Ewersbach

      Kommentare deaktiviert für Männer I: Schwaches Sonntagsspiel der HSG Eibelshausen/Ewersbach

Die Chance sich von den Abstiegsplätzen weiter zu entfernen hat die erste Männermannschaft der HSG Eibelshausen/Ewersbach im Sonntagsspiel gegen den direkten Tabellennachbarn HSG Pohlheim II nicht genutzt.

Die rund 40 Zuschauer in der Holderberghalle sahen ein typisches Sonntagsspiel ihrer Mannschaft. Im Angriff fehlten die Ideen und die Abwehr stand nicht sicher genug, um die Gäste aus Pohlheim wirklich zu beeindrucken. Nach 15 Minuten stand es zwar noch unentschieden (8:8), doch bis zur Pause konnten sich die Gäste auf 13:17 absetzen. Die Dietzhölztaler ließen in der Abwehr zu große Lücken, welche die Pohlheimer Spieler immer wieder mit 1:1 Aktionen zum Torerfolg nutzten. Im Angriff der Gastgeber gab es zu viele Einzelaktionen ohne gute Vorbereitung, was zu einer hohen Fehlwurfquote führte.

Dieses Bild änderte sich auch in der zweiten Spielhälfte nicht. Pohlheim blieb in Front und ließ sich vom Ziel des Auswärtssieges nicht mehr abbringen. Lediglich das Schiedsrichtergespann sorgte mit zu vielen uneinigen Entscheidungen für etwas Aufregung in der Halle.

Am Ende ging der 27:31 Sieg sowie die Punkte verdient an die zweite Mannschaft aus Pohlheim. Beste Schützen im Spiel waren Tom-Marcel Gilbert mit 9 Treffern auf Seiten der Gäste und Niklas Zohles mit 10 Toren bei den Eschenburgern.

Für die HSG spielten:

Mischa Hermann, Leon Marlow, Niklas Zohles (10), Julius Mittendorf, Dominic Zohles (7), Thomas Welsch (1), Samuel Orth, Simon Schneider (2), Dominik Heppner (1), Leon Hudel, Tim Walter (1), Benjamin Orth (1), Johannes Wagner (2), Christopher Zohles (2).

Share