Männer I: Zu schwache Angriffsleistung sorgt für hohe Auswärtsniederlage

      Kommentare deaktiviert für Männer I: Zu schwache Angriffsleistung sorgt für hohe Auswärtsniederlage

Im Auswärtsspiel gegen den TV Hüttenberg III musste die 1. Männermannschaft der HSG Eibelshausen/Ewersbach eine hohe 32:16 Auswärtsniederlage verbuchen.

Zwar musste HSG-Trainer Matthias Zohles auf die Stammspieler Tobias Arhelger, Jan-Niklas Giersbach und Dominic Zohles verzichten und damit vor allem im Rückraum umstellen, doch dies allein entschuldigt diese hohe Niederlage nicht. Vor allem in der ersten Halbzeit ließ die Mannschaft jegliche Spielfreude im Angriff vermissen. Die Abwehr hingegen stand durchaus gut und dahinter sorgte Mischa Hermann im Tor dafür, dass der Rückstand zur Halbzeit nicht noch höher ausfiel.

Die Gastgeber brachten in ihrem Angriff viel Bewegung rein, schlossen aber zu oft nicht konzentriert genug ab. Nach knapp 10 Minuten stand ein mageres 4:0 auf der Anzeigetafel in der Sporthalle Hüttenberg. Für die Gäste traf Niklas Zohles erst nach 12 Minuten zum ersten Mal. Die HSG spielte zu statisch. Zu viele 1 gegen 1 Aktionen ohne vorherige Laufarbeit machten es der Hüttenberger Abwehr einfach, wieder in Ballbesitz zu kommen. Daraus entstanden nun auch einfache Gegenstöße, welche zur Halbzeit für eine vorentscheidende 13:5 Führung der Heimmannschaft sorgten.

In der zweiten Halbzeit konnten die Dietzhölztaler wenigsten die Torquote etwas erhöhen, aber das Spiel in keiner Phase mehr spannend machen. In den Angriffen fehlte die notwendige Ruhe, sodass die Hüttenberger meist nach wenigen Sekunden wieder in Ballbesitz kamen. In der Abwehr versuchten die Gäste offensiver zu agieren, doch die Hüttenberger nutzen geschickt die entstehenden Lücken zum Torerfolg. Am Ende war die Niederlage für die HSG bzw. der hohe Sieg des TV Hüttenberg III absolut verdient.

Im nächsten Heimspiel am 19.10.2019 um 20:00 Uhr in der Holderberghalle Eibelshausen kann die HSG gegen den bisher punktlosen TSV Södel hoffentlich wieder auf ihre Heimstärke bauen und die nächsten Punkte einsammeln.

Für die HSG spielten:

Mischa Hermann, Leon Marlow, Christopher Zohles (2), Niklas Zohles (8), Simon Schneider (3), Julius Mittendorf (1), Samuel Orth, Thomas Welsch (1), Tobias Bastian, Josef Pham, Leon Hudel (1), Niklas Pfeifer


Share