Männer I: HSG Männer I gewinnen verdient gegen die HSG Wettenberg III

      Kommentare deaktiviert für Männer I: HSG Männer I gewinnen verdient gegen die HSG Wettenberg III

Vor rund 60 Zuschauern in der Holderberghalle Eibelshausen holte die 1. Männermannschaft der HSG Eibelshausen/Ewersbach weitere 2 Punkte im Spiel gegen die 3. Mannschaft der HSG Wettenberg.

Eibelshausen begann konzentriert und zeigte in den ersten 20 Minuten der ersten Halbzeit, dass sie die Punkte in der Holderberghalle belassen wollten. Aus einer gut sortierten Abwehr heraus und mit einem ebenfalls gut aufgelegten Mischa Hermann im Tor, erarbeitete man sich im Angriff gute Chancen. Die Gäste nahmen eine Auszeit (20.), welche aber im Ergebnis nichts am Spielverlauf änderte. Die Gastgeber führten zur Halbzeit deutlich mit 17:11.

Zurück aus der Pause starteten die Dietzhölztaler sofort durch und setzten sich durch einen Dreierpack von Jan-Niklas Giersbach auf 21:12 (34.) ab. Die Konsequenz im Abschluss ließ dann allerdings stark nach. Fehlende Struktur und zu viele Einzelaktionen ließen das Spiel der Eibelshäuser ins Stocken geraten. Die Gäste konnten diese Phase jedoch auch nur bedingt nutzen. Auch dort mangelte es im Angriff an Ideen und konzentrierten Torabschlüssen.

Zehn Minuten vor Spielende verkürzte Wettenberg auf 23:20. Trainer Matthias Zohles wechselte nun Nachwuchsspieler Samuel Orth ein. Der hochgewachsene Linkshänder präsentierte sich in Topform und sorgte mit drei Treffern in Folge für die Vorentscheidung (26:20, 54. Spielminute). Eine weitere Auszeit von Wettenberg änderte auch diesmal nichts. Eibelshausen hatte nun den Sieg vor Augen und Thomas Welsch markierte den 30. und 31. Treffer zum schlussendlich verdienten 31:23 Heimsieg.

Mit 10:8 Punkten zogen die Eschenburger nun mit Wettenberg und Vollnkirchen gleich und stehen im Mittelfeld der Tabelle. Am nächsten Wochenende geht es dann zum TSV Lang-Göns II, der mit nur 2 Verlustpunkten aktuell die Tabelle der Bezirksliga A anführt.

Für die HSG spielten:

Mischa Hermann, Leon Marlow, Christopher Zohles (4), Niklas Zohles (3), Simon Schneider (4), Julius Mittendorf, Samuel Orth (3), Josef Pham, Leon Hudel (1), Dominic Zohles (8), Jan-Niklas Giersbach (4), Dominik Heppner, Tobias Arhelger (1), Thomas Welsch (3).

Share