Männer I: HSG Eibelshausen/Ewersbach hofft auf die Winterpause

      Kommentare deaktiviert für Männer I: HSG Eibelshausen/Ewersbach hofft auf die Winterpause

Die erste Jahreshälfte der Saison 2018/2019 möchte Trainer Matthias Zohles schnell vergessen. So viele Ausfälle hat selbst er in seiner langjährigen Handballkarriere nicht erlebt.

So musste seine Mannschaft, weiter um wichtige Spieler dezimiert, im letzten Spiel dieses Jahres, das Rückspiel gegen die KSG Bieber antreten. Das Hinspiel verlor die HSG deutlich mit 31:21 und trotz nicht optimalen Kader, erhoffte man sich im Spiel vor heimischer Kulisse, noch einen Sieg in 2018 zu verbuchen.

Den besseren Start erwischten die Gäste aus Bieber, obwohl in der ersten Viertelstunde nur wenige Tore (2:6) auf beiden Seiten fielen. Die HSG – Abwehr stand ordentlich und dahinter parierte ein gut aufgelegter Mischa Hermann so manchen Wurf der Gäste. Probleme für die Gastgeber bestanden im Angriff. Ohne die Rückraumspieler Dominic Zohles und Dennis Schwehn fehlten gegen eine stabil stehende 6:0 – Abwehr der Bieberer, die Alternativen um aus der Distanz zu treffen. Nur selten gelang es den Eibelshäusern Lücken in die Abwehr zu reißen. Dennoch kämpften die Spieler von Matthias Zohles weiter und verkürzten durch Treffer von Dominik Heppner und Max Faber auf 5:7 nach 20 Minuten Spielzeit. Bieber selbst blieb bei ihrer routinierten Spielweise und lauerten auf Fehler der HSG im Angriff, um dann mit schnellen Gegenstößen zu leichten Toren zu kommen. Zur Halbzeit bestätigte sich diese Taktik mit einem bereits deutlichen 7:14 Vorsprung.

Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild nicht. Die HSG Eibelshausen/Ewersbach mühte sich im Angriff und konnte die Abwehr der Gäste weiterhin nur selten in Schwierigkeiten bringen. Auch schnelle Gegenstöße nach Ballgewinnen in der eigenen Abwehr ließen die Hausherren vermissen. Hinzu kam dann noch eine weitere Verletzung von Thomas Welsch, der nach einem Sprungwurf unglücklich aufkam und danach das Spiel nicht mehr zu Ende spielen konnte.

Am Ende gewann Bieber auch das Rückspiel deutlich mit 30:16 und holte damit wichtige Punkte für den eigenen Klassenerhalt. Für die HSG bleibt nur die Hoffnung, dass die vielen Verletzten nach der Winterpause wieder gesund zurück ins Team kommen. Die jungen Nachwuchsspieler zeigen zwar eine gute Entwicklung, welche jedoch in der Summe noch nicht ausreicht, um die Leistungsträger wirklich zu ersetzen.

Die Dietzhölztaler überwintern auf dem vorletzten Tabellenplatz mit 3:23 Punkten vor dem TSF Heuchelheim II. Das nächste Spiel findet am Donnerstag, 24.01.2019 statt. Hier steht das Nachholspiel gegen den TSV Lang-Göns II als erstes Spiel in 2019 auf dem Programm.

Für die HSG spielten: Leon Marlow, Mischa Hermann, Thomas Welsch, Tim Walter, Jan-Niklas Giersbach, Christopher Zohles (2), Leon Hudel (1), Simon Schneider (4), Tobias Bastian, Dominik Heppner (3), Niklas Zohles (4), Max Faber (1), Niklas Pfeifer (1), Tim Tengler.

Share