Männer I: Verletzungsserie reißt bei der HSG Eibelshausen/Ewersbach nicht ab

      Kommentare deaktiviert für Männer I: Verletzungsserie reißt bei der HSG Eibelshausen/Ewersbach nicht ab

Die schlechten Nachrichten für Trainer Matthias Zohles lassen nicht nach. Nachdem seit einigen Spielen bereits drei Stammspieler verletzt ausgefallen sind, verlängerte sich die Liste um drei weitere Spieler. Niklas Zohles hatte sich im letzten Auswärtsspiel verletzt und wurde nicht rechtzeitig fit für das Duell gegen die HSG Dilltal II. Niklas Pfeifer musste sich ebenfalls wegen einer Zahnoperation abmelden. Hinzu kam dann noch der kurzfristige Ausfall von Rückraumspieler Dennis Schwehn, der voraussichtlich erst im neuen Jahr wieder für die HSG auflaufen kann. Somit musste Matthias Zohles mit einem weiter dezimierten Kader das Heimspiel gegen die HSG Dilltal II bestreiten. Unterstützung erhielt er von Routinier Josef Pham sowie vom A-Jugendlichen Jan-Niklas Giersbach, der sein Debüt bei den Männern der HSG Eibelshausen/Ewersbach gab.

Die HSG Dilltal II reiste gut besetzt an und erhielt in den ersten Minuten des Spieles viel Gegenwehr der Gastgeber. Nach 16 Minuten erzielte Christopher Zohles den Anschlusstreffer zum 4:5 und hielt damit die Partie offen. Das Spiel blieb eng, bis Leon Hudel in der 21. Spielminute die rote Karte sah und somit die Optionen für den Heimtrainer weiter beschränkte. Zur Halbzeit führten die Gäste aus Dilltal mit 12:15.

In der Pause forderte Matthias Zohles seine restlichen Spieler auf, weiter zu kämpfen. Dies setzten die Dietzhölztaler auch gut um und konnten trotz einiger Zeitstrafen sich im Spiel halten. In der Schlussphase wurde es dann noch einmal spannend. Dominik Heppner gelang in der 54. Minute der Ausgleich zum 21:21. Im Gegenzug legte Dilltal wieder ein Tor vor. Die Gastgeber kämpften weiter und Thomas Welsch, der als Torhüter schon seit einigen Spielen im Feld aushilft, glich zum 22:22 (55. Minute) aus. Allerdings verhinderte eine weitere Zeitstrafe gegen die HSG Eibelshausen/Ewersbach sowie der dann doch zu kleine Kader am Ende einen Erfolg. Die Gäste aus Dilltal nutzen die letzten Minuten und gewannen am Ende mit 22:26.

Trainer Matthias Zohles lobte dennoch seine Mannschaft für den Kampfgeist und hofft im neuen Jahr auf die Rückkehr der verletzten Spieler, um die Leistungsmöglichkeiten des kompletten Kaders einmal ausspielen zu können.

Für die HSG spielten: Leon Marlow, Mischa Hermann, Thomas Welsch (3), Tim Walter (3), Jan-Niklas Giersbach (1), Christopher Zohles (3), Leon Hudel, Simon Schneider (2), Tobias Bastian, Josef Pham (4), Dominik Heppner (6).

Share