Männer I: 40 Minuten gute Arbeit reichen nicht aus

      Kommentare deaktiviert für Männer I: 40 Minuten gute Arbeit reichen nicht aus

Die HSG Eibelshausen/Ewersbach brachte sich im Auswärtsspiel gegen die HSG Grünberg/Mücke I um den Lohn von 40 Minuten guter Handballarbeit. Am Ende stand eine enttäuschende 25:22 Niederlage fest.

Die erste Halbzeit verlief für die Gäste sehr gut. Durch eine konzentrierte Abwehrleistung ließen die Dietzhölztaler nicht viel zu. Die wenigen Bälle die den Weg zum Tor fanden parierte ein gut aufgelegter Leon Marlow im Tor. Im Angriff wurde lange gespielt und die Lücken der Grünberger Abwehr gut genutzt. Zur Halbzeit führte die HSG Eibelshausen/Ewersbach verdient mit 12:15.

Auch die ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte verliefen für die Gäste noch gut. Doch 40 Minuten reichen nicht für einen Auswärtssieg. Im Angriff verloren die Spieler um Trainer Matthias Zohles jegliche Struktur. Zu unvorbereitete Abschlüsse waren leichte Beute für die Torhüter der Gastgeber. Daraus resultierend bröckelte auch die Abwehrarbeit und die Spieler der HSG Grünberg/Mücke nutzen die entstehenden Lücken konsequent aus und gingen schließlich in Führung. Auch eine Auszeit der Gäste 11 Minuten vor Ende konnte die Niederlage nicht mehr verhindern. Der fehlende Spielfluss blieb und am Ende musste man eine sicherlich vermeidbare Niederlage akzeptieren.

Für die HSG Eibelshausen/Ewersbach geht es nun bereits am Mittwoch (03. Oktober) um 18:00 Uhr im Nachholspiel gegen die SG Rechtenbach I weiter. Mit zwei Siegen in zwei Spielen reist Rechtenbach als Favorit an. Doch Eibelshausen wird im ersten Heimspiel der Saison alles geben, um die ersten Punkte einzufahren.

Für die HSG spielten: Ken Traut, Thomas Welsch, Leon Marlow(1), Niklas Zohles (6), Christopher Zohles (1), Tobias Arhelger, Simon Schneider (2), Dennis Schwehn (4), Dominic Zohles (7), Max Faber, Dominik Heppner, Josef Pham (1), Tim Walter.

 

Share