Männer: Umkämpftes letztes Heimspiel gegen die HSG Dilltal II

      Kommentare deaktiviert für Männer: Umkämpftes letztes Heimspiel gegen die HSG Dilltal II

Im letzten Heimspiel der Saison 2017/2018 ging es für beide Mannschaften um mögliche Aufstiegschancen in die Bezirksliga A. Beide Mannschaften sind punktgleich und dementsprechend umkämpft verlief diese Partie.

Eibelshausen begann konzentriert und stand in den ersten 20 Minuten gut in der Abwehr. Im Angriff musste man sich gegen robust zupackende Dilltaler beweisen, doch auch dies gelang bis dahin. In der 22. Minute erzielte Dennis Schwehn das 12:8 für die Gastgeber. Doch Dilltal ließ sich nicht abschütteln und reduzierte den 4-Tore Vorsprung bis zur Halbzeitpause auf ein Tor (16:15).

Die zweite Halbzeit verlief weiter eng. Kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Eibelshausen legte vor und Dilltal blieb dran. In der 45. Spielminute glich Dilltal zum 23:23 aus. Die Partie war nun in der heißen Phase angekommen. Beide Mannschaften wollten unbedingt gewinnen und in der körperlich hart geführten Partie hatte der Unparteiische nun seine Not, die Fouls korrekt zu bewerten. Das Ergebnis in der letzten 10 Minuten 4 Zeitstrafen und 4 rote Karten ließen die Gemüter hochkochen. Insbesondere ein hartes Foul des Dilltalers Tim Hartmann gegen Dominic Zohles sorgte für Verwirrung und Unruhe bis auf die Tribüne. Beide stießen mit den Schienbeinen zusammen und mussten auf dem Feld behandelt werden. Tim Hartmann wurde mit einer roten Karte für das Foul bestraft. Zusätzlich erhielt Dominic Zohles eine rote Karte mit Bericht, da er laut dem Schiedsrichter den Gegenspieler beleidigte.

Die restlichen 5 Minuten waren nun Kampf pur und am Ende stand ein durchaus für beide Mannschaften verdientes Unentschieden auf der Anzeigetafel der Holderberghalle. Damit bleibt es auf den Rängen 2 – 5 eng. Driedorf, Dilltal, Lollar/Ruttershausen und die HSG Eibelshausen/Ewersbach sind alle punktgleich. Wer gegebenenfalls mit aufsteigen darf, bleibt daher bis zum letzten Spieltag spannend. Für die Dietzhölztaler besteht allerdings die schwerste Aufgabe, da diese im letzten Spiel gegen den Tabellenführer HSV Butzbach-Degerfeld spielen. Diese haben bereits zur Aufstiegsfeier eingeladen.

Für die HSG Eibelshausen/Ewersbach spielten:

Mischa Hermann, Benjamin Hoffmann, Dominic Zohles (7), Dennis Schwehn (8), Leon Hudel (1), Josef Pham (1), Niklas Zohles (2), Tobias Arhelger, Tim Walter, Simon Schneider (7), Sebastian Weyl, Niklas Pfeifer, Max Faber (3), Christopher Zohles (2).

Share