Frauen II: Viele Fehler kosten den 2.Tabellenplatz

      Kommentare deaktiviert für Frauen II: Viele Fehler kosten den 2.Tabellenplatz

Einen völlig gebrauchten Tag erwischte die 2.Damenmannschaft am Sonntagnachmittag im letzten Heimspiel gegen die TSV Eintracht Stadtallendorf und unterlag mit 22:25 (12:11).
Vor Anpfiff war die Mannschaft sehr motiviert das Spiel zu gewinnen, hatte man doch bereits das Hinspiel nach katastrophaler Leistung verloren. Die Vorzeichen für das Spiel standen allerdings alles andere als gut, fehlten doch 7 Spielerinnen krank oder verletzt. Trotzdem war die klare Vorgabe mit den vorhandenen Spielerinnen das Beste rauszuholen.
Allerdings lief während dem gesamten Spielverlauf nicht viel zusammen. Technische Fehler, miserable Anspiele, unglückliche Fehlwürfe auf das gegnerische Tor und Unkonzentriertheiten in der Abwehr prägten den Spielverlauf. Insgesamt 33 Fehlwürfe und technische Fehler sprechen eine eindeutige Sprache. Als man kurz vor der Pause mit 12:8 vorne lag, hätte man den Vorsprung schon weiter ausbauen müssen, aber im Gegenteil, mit viel Glück stand zur Halbzeitpause gerade noch ein 12:11 auf der Anzeigetafel.
Auch sollte es diesmal nach der Pause nicht besser laufen. Im Gegenteil, aus einem 17:15 Rückstand machte der Gegner durch einen 6:0 Lauf eine 17:21 Führung. Einzig und allein beim 21:22 keimte noch einmal die Hoffnung zur Wende auf. Aber im Anschluss sollte nichts mehr gelingen, selbst freie Tempogegenstöße fanden nicht mehr den Weg ins Tor.
Mit dieser Niederlage stellte sich die Mannschaft selbst ein Bein im Kampf um Tabellenplatz 2. Zeit zum Kopf in den Sand stecken bleibt trotzdem nicht, hat man bis zum Saisonende noch 3 schwere Auswärtsspiele in Reiskirchen, Driedorf und Hinterland zu bestreiten. Und wer weiß, mit ein bisschen Glück, der nötigen Konzentration und dem Glauben an das eigene Können, ist vielleicht auch der 2.Platz noch realisierbar.

Für die HSG spielten und trafen:
Loreen Heinrich und Sarah Braun (im Tor); Kea Manderbach (6), Jamie Schmidt (3), Lisa Jaksch (3/2), Sina Heinrich (3), Franziska Rompf (2), Lea Eckhardt (2), Linda Paul (2), Franziska Hill (1)

Share