MJA: Viel Lob von den Zuschauern für eine tolle Team-Leistung

      Kommentare deaktiviert für MJA: Viel Lob von den Zuschauern für eine tolle Team-Leistung

Die Mannschaft von Trainer Günni Wagner und Betreuer Niki Zohles erntete viel Applaus von den Zuschauerrängen für eine souveräne Vorstellung. Unsere Jungs hatten in den 60 Minuten zuvor die Gäste aus Fernwald  mit 31:18 aus der Holderberghalle geschossen.

Die Verantwortlichen rund um unsere  AJugend waren nach dem Spiel zu recht stolz auf ihr Team, das am Samstag Nachmittag den Aufwärtstrend der letzten Wochen bestätigte und mit diesem Sieg in der Tabelle am Gegner aus Fernwald vorbei ziehen konnte. Hatten unsere Jungs beim Hinspiel in Fernwald noch das Nachsehen und scheiterten vor allem an einer mangelnden Chancenverwertung, (Hinspiel 20:17) sollte dies mit 31 Treffern im Rückspiel kein Thema sein. Von Anfang an stimmte die Einstellung und vor allem in der Abwehr bekam man den Schlüsselspieler Jan-Hendrik Engel auf Seiten der Gäste gut in den Griff. So konnte sich unsere Mannschaft bis zur Pause kontinuierlich einen sechs Tore Vorsprung zum 14:8 erspielen.

Die Pausenansprache der Trainer viel dementsprechend leise aus und es wurde ausdrücklich die geschlossen gute Mannschaftsleistung hervor gehoben.

In den vorangegangenen Spielen hatte unsere Jungs immer mal wieder mit Leistungsschwankungen im zweiten Spielabschnitt zu kämpfen und ermöglichten dem Gegner so die Partie offen zu halten. Am Samstag waren jedoch alle Spieler hell wach und agierten auch in den zweiten 30 Minuten konstant auf hohem Niveau. Jeder der Jungs hatte am Ende seine individuelle Leistung abgerufen und so fällt es schwer einzelne Spieler hervorzuheben. Die Partie endete 31:18. In der Rückrunde ist unsere A-Jugend bisher noch ungeschlagen und in der heimischen Holderberghalle konnte in dieser Saison bisher noch kein Gegner die Punkte entführen. Besonders schön ist die Entwicklung in den letzten Wochen und die Erkenntnis, dass unser Team durchaus im vorderen Tabellenfeld mitspielen kann. Am kommenden Wochenende steht dann das nächste Auswärtsspiel gegen die JSG aus Kirchhain/Neustadt auf dem Programm. Hier gilt es den Aufwärtstrend zu bestätigen, was keine leichte Aufgabe sein dürfte. Auch die JSG ist sehr gut in die Rückrunde gestartet und hat einen starken Lauf.

Ein besonderen Danke gilt unserem Publikum, das unser Team super unterstützt hat. Auch die lobenden Worte an die Mannschaft und das Trainerteam sind für alle eine große Motivation. In diesem Sinne bis zum nächsten Heimspiel am 17.02. Dann wird der aktuelle Spitzenreiter der Bezirksliga A zu Gast in der Holderberghalle sein. Die Mannschaft aus Lumdatal hat bisher noch keine Punkte abgegeben. Bleibt die spannende Frage, ob unsere HSG auch gegen den Tabellenführer die makellose Heimbilanz bewahren kann.

Für unsere HSG spielten: Leon Marlow, Felix Pfeiffer (beide Tor), Benjamin Orth 2, Jan-Niklas Giersbach 12(4), Julius Mittendorf 4, Tim Tengler 3, Samuel Orth 1, Sebastian Wickel, Johannes Wagner 6(1), Max Sturm 2, Yazan Al Shareef, Julius Mey  1.

Share